Projekt abc – D wie Danke

abc projekt

Eine weitere Projekt-Woche, in der diesmal das D, fotografisch dargestellt / umgesetzt werden soll. Und wenn Ihr wissen wollt (oder wisst Ihr es schon?), wer dieses Projekt (wieder) ins Leben gerufen hat? Schaut einfach nach bei Wortman!

 


„Was sagt man?“ – kennt Ihr diese Frage / Aufforderung auch noch aus Eurer Kindheit? Die liebe Tante (oder Onkel – jeder wurde so bezeichnet, egal ob zur Verwandschaft gehörend oder nicht) hatte mir ein Geschenk mitgebracht und alle warteten nun darauf, dass ich dieses eine kleine Wort sagte. Nur fünf Buchstaben. Aber wenn mich alle so anstarrten, blieben mir selbst diese zwei Silben im Halse stecken. Oder ich wollte einfach nicht „Danke“ sagen. Kind eben.

Inzwischen habe ich es nicht nur gelernt, sondern es ist mir wichtig Menschen ein Danke oder Dankeschön zu sagen oder manchmal drücke ich es auch in einer liebevollen Umarmung aus. Denn es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Jemand etwas für mich tut. Mich unterstützt. Mich liebt. Mich auf meinem Weg begleitet…

Daher fiel mir bei D doch schlicht das Wort DANKE ein. Und nun? Wie mache ich ein Foto davon? Ihr werdet es auf den Fotos bestimmt schon erkannt haben: Gebärdensprache hieß hier die Lösung. Ich habe eine Seite im Netz gefunden, die Videos dafür anbietet. Denn außer „Ich liebe Dich“ konnte ich bisher nichts in Gebärdensprache. Und ob ich das hier nun richtig zeige… schaut es Euch doch einfach hier auf der Seite nochmal an.

Und übrigens: DANKE, dass Ihr meine Beiträge lest und kommentiert!

35 Kommentare zu „Projekt abc – D wie Danke

  1. Das ist eine gute Idee.
    Wir haben im Freundeskreis ein Kind welches mit der Gebärdensprache kommuniziert.
    Leider kann ich sie nicht. Zum Glück kann er auch immer besser reden. Aber ohne diese wichtige Ausdrucksweise wären doch viele Menschen außen vor.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    1. Danke! 😀
      Da hast Du Recht! Ich stelle es mir so oder so schwierig vor, mich nicht mit Worten ausdrücken zu können. Eine Bekannte von mir, kann nach einer Stimmband OP nicht mehr sprechen. Und diese Frau hat für ihr Leben gern diskutiert, sich ausgetauscht… im Moment kommuniziert sie per Zettel und Stift oder am Computer. Ich weiß nicht, wie ich damit klar kommen würde??
      Liebe Grüße zurück
      Nicole

      Liken

  2. Liebe Nicole,
    das hast Du wirklich gut gemacht.
    Die Idee ist Klasse und die Umsetzung ist einfach perfekt. In vielen Sprachen lernen wir ja das Wort DANKE als erstes, es jetzt auch in der Gebärdensprache zu können, finde ich toll.
    Schönen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Moni,
      ich freue mich, dass Dir mein D so gut gefällt! Und genau wie Du hatte ich den Gedanken: hey, es ist schön, dass ich jetzt in Gebärdensprache DANKE sagen kann. Vielleicht brauche ich es irgendwann.
      Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag und schicke Dir liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

    1. Ich danke Dir!
      Ja, ich freue mich auch, wenn ich in so vielen Sprachen wie möglich Danke sagen kann. Wer weiß wo und wann Frau es braucht. Und die Gebärdensprache ist unglaublich faszinierend. Keine Ahnung, wie es den Menschen gelingt, all das was sie denken und fühlen in Gesten umzusetzen.
      Liebe Grüße zurück
      Nicole

      Liken

  3. Das ist dann ja nich eine Variante – Gebärden-/sprache und auf die Entfernung (und wenn es eine ganz besonderes Danke sein soll) nutze ich als DANKE eine Geste aus dem Yoga .. Hände auf Herzraum und leicht verbeugen … kommt auch immer gut an 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Liebe Nicole,
    Ich schauh immer genau hin, wenn jemand die Gebärden-/sprache „spricht“.
    Leider kann ich es nicht.
    Eine sehr sehr schöne Idee von dir DANKE in dieser Form zu sagen.
    Herzlichen Dank für diese deine feine Idee zum D.
    Und danke für den Link.
    Liebe Grüsse
    Elke

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Elke,
      ja, Gebärdensprache ist unglaublich. Es ist sicher schwierig, all seine Gedanken und Gefühle in Bewegungen umzusetzen. Aber wie gut, dass es diese Möglichkeit überhaupt gibt!
      Ich freu mich, dass Dir meine Idee gefällt und ich schreibe DANKE!
      Liebe Grüße zurück
      Nicole

      Liken

  5. Vielen Dank für Dein schönes D !!

    In meiner Nachbarschaft wohnt ein behinderter Junge, der auch die Gebärdensprache spricht. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie schnell Kinder so etwas lernen und anwenden können.

    LG und einen schönen Sonntag
    Babsi

    Gefällt 1 Person

    1. Sehr gerne – ich danke Dir für die lieben Worte!
      Ja, mich fasziniert das auch. Und ich glaube Kinder lernen das – selbst wenn sie nicht betroffen sind – schneller, weil sie einfach „drauflos stürmen“ und nicht so viel grübeln.
      Liebe Grüße zurück und auch für Dich einen schönen Sonntag
      Nicole

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s