Die erste Wanderung in diesem Jahr

Ein paar freie Tage und jede Menge Sonnenschein – die besten Bedingungen, um mal wieder die Wanderschuhe zu schnüren. Da wir in diesem Jahr noch keine Wanderung unternommen hatten, wurde es eine Kurzstrecke von rund 7,5 km. Aber immerhin mit ein paar Steigungen darin.

Da wir keine Lust hatten, allzu weit zu fahren, haben wir eine unsere Hausstrecken in Angriff genommen. Start war in Loccum, im Klosterwald und dann ging es über Felder, durch Wälder und den Ortsteil Münchehagen bis nach Bad Rehburg.

Das schöne an dieser Strecke ist die Abwechslung, es wird nie langweilig und wir konnten unterwegs herrliche Landschaftsausblicke genießen. Natürlich gab es auch ein Picknick. Und zwar nicht nur für uns, sondern auch für Gina, die das erste Mal in ihrem Leben gewandert ist und für die natürlich alles aufregend und neu war. Wir haben auch gleich den neuen faltbaren Napf ausprobiert, der genau das richtige ist für einen Outdoor Dog wie Gina einer ist!

Wir Drei hatten einen Riesenspaß und wir werden uns sicherlich bald wieder auf den Weg machen. Und dann gerne auch über längere Etappen.

IMG_3467IMG_3470IMG_3474IMG_3475IMG_3481IMG_3483IMG_3486IMG_3491IMG_3492IMG_3496IMG_3497IMG_3498

14 Kommentare zu „Die erste Wanderung in diesem Jahr

  1. Es ist wirklich wunderschön bei Euch! Gina ist also ein Hund mit dem man auch rasten kann. Ich finde es toll, wie schnell sie sich bei Euch eingefunden hat und wie klasse sie alles mitmacht. Die Kleine hat ganz großes Glück, dass sie bei Euch gelandet ist. ❤
    LG Susanne

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, das ist es! Wir leben seit über 23 Jahren hier und ich liebe es nach wie vor. Wir haben so eine schöne Mischung aus Feldern, Wäldern, Wiesen, einige „Berge“ und sogar ein „Meer“ – das Steinhuder Meer. Und nun mit Gina auch noch so einen tollen Hund! Wir sind so froh und dankbar, dass sie zu uns gefunden hat. Ich glaube ja fest daran, dass das so sein sollte! ❤ 😀 Wir waren übrigens auch am Wochenende das erste Mal mit ihr in einem Café und auch das hat sie so super gemacht. Wir haben extra eine Zeit gewählt, wo es nicht so voll war bzw. die Leute draußen gesessen haben und drinnen nur wenige. Sie soll ja auch ein Stadthund sein 😉
      Danke für Deine lieben Worte Susanne! ❤
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

    1. Schinna, da fahre ich ja gerne zum alten Klostergelände. Vielleicht kennst Du das ja auch? Es ist traumhaft schön dort mit all den alten Bäumen und der Historie, die dort anzutreffen ist. Und Stolzenau, direkt am Wasser gelegen, ist auch sehr nett. Du bist ja mit meiner Heimat hier wirklich bestens bekannt!

      Gefällt mir

      1. Hallo Nicole,
        als erstes muss ich Dir ein Geständnis machen:
        Ich bin ein Volltrottel. Als ich Dir letztens geschrieben hatte, dass ich auch öfter am Steinhuder Meer wäre, habe ich das schlichtweg verwechselt: gemeint war von meiner Seite das Zwischenahner Meer.
        In Deiner Gegend war ich bisher leider noch nicht, obwohl meine Großeltern daher stammen. (Meine Oma, Wilhelmine Lisette Charlotte Kirchmann, geb. am 4.11.1894 in Schinna, Tochter von Heinrich Kirchmann und Luise Grane; und mein Opa Fritz Wilhelm Kastens, geb. am 5.7. 1884 – soweit ich weiß in Nienburg).
        Als ich dann die Bilder sah von Eurer Wanderung, da fiel mir auf, dass es ja echt eine schöne Gegend bei Euch ist und es sich wohl lohnen würde, da mal nach den Plätzen zu schauen, wo die Großeltern ihre Wurzeln hatten. Ich will aber erst noch einmal etwas „Ahnenforschung“ betreiben und es dann in Angriff nehmen.
        LG Werner
        (Meine Antwort kommt etwas verspätet, weil ich ein paar Tage lang krank war.)

        Gefällt 1 Person

    1. Ja, es passte wirklich alles, liebe Moni.
      Wir leben tatsächlich dort, wo andere gerne Urlaub machen. Aber ich mag es auch, zu verreisen. Und die Heimfahrt fällt dann am Schluss leicht, weil es Zuhause eben auch so schön ist! ❤
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

  2. @ Werner: Hallo Werner,
    ich kenne Dich zwar nicht persönlich, aber ein Volltrottel bist Du ganz bestimmt nicht! So!
    Wie schön, wenn meine Fotos Dich einladen, ein wenig nach den Wurzeln Deiner Großeltern zu schauen. Und vielleicht lese ich dann ja mal über Deine Vor-Ort-Besuche. Schließlich bin ich gespannt, ob es Dir auch in Natura gefällt. Vorerst wünsche ich Dir viel Spaß bei Deiner Ahnenforschung und ich hoffe, Du bist jetzt wieder richtig fit!
    Liebe Sonntagsgrüße
    Nicole – die immer eine Zeit braucht, bis sie alle Kommentare beantwortet hat! 😀
    P.S. Das Zwischenahner Meer kenne ich dafür (noch) nicht.

    Gefällt mir

  3. @ Hilfe für Miranda: Susanne, DAS wäre doch was! Du musst Gina unbedingt persönlich kennenlernen und bist bei uns herzlich willkommen! Und vielleicht lernen wir mal Face kennen? Und ich glaube wir Beiden hätten auch ordentlich was zu plauschen…. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s