Quedlinburg – eine Stadt voller Geschichte UND Unser erster Urlaub mit Hund

In den letzten Jahren sind mein Mann und ich in unseren Urlauben immer herumgereist. Heute hier und morgen da. Als wir mit den Überlegungen für dieses Jahr begannen, wussten wir bereits, dass Gina zu uns kommen würde. Also nach längerer Zeit mal wieder Urlaub-mit-Hund.

Als wir Ende Mai losgefahren sind, war Gina gerade einmal vier Monate bei uns. Dementsprechend war klar, dass es für sie einiges an Aufregung bedeuten würde, wenn wir das Auto vollpacken und dann in unbekannte Gefilde aufbrechen. Wir hatten uns für Quedlinburg – einer kleiner Stadt am Harz – entschieden. Von uns aus eine Anreise von gerade mal 2,5 Stunden (mit Pausen).

Wir hatten ein Ferienhaus, direkt in der Altstadt, am Schlossberg gebucht. In einem wunderschönen Fachwerkhaus (bei Interesse findet Ihr das „Halbe Haus“ hier auf facebook / unbezahlte WERBUNG aus purer Begeisterung), das ideal um die Ecke eines kleinen Parks lag (super für die Morgen- und Abend-Gassi-Runden) und auch der „Brühl“, ein Stadtwald war nicht weit und bot bei Hitze sogar eine Möglichkeit, dass Gina in der „Bode“ plantschen konnte.

Quedlinburg ist Welterbestadt und wer Fachwerkhäuser liebt, kommt genau dort auf seine Kosten. Die Altstadt ist ein Traum und problemlos zu Fuß zu durchstreifen. Vom ältesten Fachwerkbau bis hin zum modernsten ist dort alles vertreten. Zudem gibt es eine nette Innenstadt mit einem schönen Rathaus und vielen Möglichkeiten – gerade bei schönem Wetter – draußen zu sitzen und z. B. ein Eis zu genießen.

In unserer Urlaubswoche waren wir ausschließlich zu Fuß unterwegs. Das Auto haben wir auf einem Parkplatz abgestellt (gegen eine kleine Gebühr), der zum Ferienhaus gehört und ebenfalls direkt um die Ecke liegt. Wir wollten, dass unsere Hündin sich ein wenig an das Stadtleben gewöhnt. Und dafür war Quedlinburg wirklich bestens geeignet.

Oberhalb unseres Ferienhauses befindet sich die Stiftskirche St. Servatius, die auf dem Schlossberg thront und von wo wir mehrfach die großartige Aussicht über die Stadt genossen haben. Ganz nebenbei ist Gina jetzt größere Menschenansammlungen in Einkaufsstraßen gewöhnt und wenn der Verkehr nicht zu dicht ist, klappt es auch mit den Autos schon recht gut. Restaurant- und Cafébesuche macht sie auch geduldig mit.

Das einzige, was anfangs ein wenig schwierig für sie war, war die Treppe im Ferienhaus. In meinem jugendlichen Leichtsinn hatte ich gedacht, dass sie diese schon würde gehen können. Aber dem war natürlich nicht so… eine steile Treppe in einem alten Fachwerkhaus… naja, Frau kann sich ja auch mal irren. Und so haben mein Mann und ich für sie den Treppenlift gespielt und sie hoch- und runter getragen. Was sie die ersten ein, zwei Male blöd fand, aber dann akzeptiert hat. Teilweise ist sie mir schon halb auf den Arm gehüpft, wenn es an die Spaziergänge ging.

Insgesamt haben wir Drei diese Woche sehr genossen. Wir haben rund um die Uhr Zeit miteinander verbracht und dass in einer wunderschönen Stadt, die auch mehr als eine Reise wert ist. Am besten überzeugt Ihr Euch auf den folgenden Bildern selber davon!

DSC_0008DSC_0017DSC_0020DSC_0024DSC_0033
DSC_0038DSC_0054DSC_0058DSC_0064DSC_0066
DSC_0068DSC_0069DSC_0074DSC_0077DSC_0100
DSC_0154DSC_0233DSC_0234DSC_0242
DSC_0076DSC_0231DSC_0263IMG_3867

16 Comments on “Quedlinburg – eine Stadt voller Geschichte UND Unser erster Urlaub mit Hund

  1. Hallo Nicole.
    Vielen Dank fürs mitnehmen.
    Ich kenn Quedlinburg bisher nur von einem Tagesausflug.
    Daher finde ich es immer recht spannend wie andere den gleichen Ort sehen.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicole,
    Danke fürs Mitnehmen und Danke für die wirklich gelungenen Impressionen einer offensichtlich sehr interessanten und vielseitigen Stadt. Quedlinburg scheint echt einen Aufenthalt wert zu sein.
    Schön auch, dass der Ausflug (im großen und ganzen) mit Hund so gut verlaufen ist.
    Liebe Samstagsgrüße
    moni

    Gefällt 1 Person

    • Dankeschön! ❤ Ja, wir haben uns auch direkt verliebt! 😀

      Das stimmt! Ich kenne den Harz aus meiner Kindheit recht gut, habe einiges an Verwandtschaft dort (St. Andreasberg…). Und Quedlinburg war jetzt nochmal ein richtig tolles Urlaubsziel.

      Liken

  3. Hallo! Das ist eine Freude zu lesen, das es euch gefallen hat! Die Fotos sind wirklich schön. Wer einen ruhigen Urlaub verbringen will ist immer gern in Quedlinburg gesehen. Ich bin Quedlinburgerin und liebe meine Stadt. So eine Beurteilung zu lesen, ist für mich persönlich eine Freude. Danke dafür!

    Gefällt 1 Person

    • Hallo Marion!
      Vielen Dank für Deinen Kommentar, es freut mich so, dass Dir mein Beitrag gefällt! Und es wundert mich nicht, dass Du diese wundervolle Stadt liebst. ❤ Ich habe mich auch direkt verliebt. 😉
      Ich wünsche Dir weiter eine schöne Zeit und bin grüß doch Quedlinburg von mir!
      Liebe Grüße
      Nicole

      Liken

      • Ich freue mich schon darauf. Leider habe ich deinen Beitrag erst gelesen. als wir schon ein Wochenende ohne unseren Hund gebucht hatten, weil wir unseren grosssen Senior mit seinen artritischen Beschwerden nicht mehr überall mit hinnehmen wie früher, wenn es nicht unbedingt sein muss. Nach dieser Beschreibung der Stadt mit sogar erreichbarem Wasser und unserer nicht so unangenehm weiten Anfahrt hätten wir vielleicht länger eine passende Unterkunft gesucht und anders entschieden.

        Gefällt 1 Person

  4. Die Entscheidungen, ob man einen Senior-Hund mit in den Urlaub nimmt oder nicht, kenne ich auch. Das ist nie so ganz einfach… Wünsche Eurem Hund weiterhin alles Gute!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Reflexionblog

Ich sehe - ich lese - ich höre - ich denke selbst

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

25 Jahre Hospiz Luise

Ein Jahr lang nehme ich Euch mit in das Hospiz Luise und sammel Spenden für unsere Arbeit

Schreiben wärmt

MEIN HUMORVOLLER BLICK AUF DIE WELT

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

Mein fast perfektes Leben

Wenn man denkt, Brustkrebs ist schon schlimm...

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabe

DunkelWelteN

Die Welt jenseits des Happy Ends

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

watt & meer

Der Blog watt & meer erzählt von den kleinen und großen Wellen, von Alltag und Urlaub und dem Glück auf 4 Pfoten.

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Totenhemd-Blog

Übers Sterben reden

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Klatschmohnrot - von Tag zu Tag

Geschichten, Gedichte und Persönliches

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Hannah Katinka

Fotografie & Blog

freudenwege

auf den pfaden der freude

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

%d Bloggern gefällt das: