Meine Herzensmomente

Nach einem Seminar-Wochenende wieder nach Hause kommen…

1

… einen langen Spaziergang mit Gina bei schönstem Herbstwetter machen…

2

… Kälber auf der Weide beobachten…

3

… Spiegelungen in einer Pfütze bestaunen…

4

… und leuchtendes Herbstlaub bewundern.

5

Was sind heute Eure Herzensmomente? Schreibt sie gerne in die Kommentare.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag!

11 Comments on “Meine Herzensmomente

  1. Liebe Nicole,
    Einen neuen Reifen für das Auto bekommen, damit wir heute statt am Samstag heimfahren können.
    Unproblematisch die 270 km Fahrt geschafft zu haben.
    Den See wieder sehen
    Mittagessen auf dem Balkon.
    Herbstfarben, die in der Sonne leuchten.
    Liebe Grüße
    Judith

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicole,
    ja solche Herzensmomente sind so schön und wichtig. Wenn ich in Ruhe ein Buch lese, meine Hunderunden, einfach mal Zeit für mich. Am WE haben wir ganz viele Momente gehabt. Samstag „plünderten“ wir die Gartencenter und haben gestern bei schönstem Herbstwetter unser ehemaliges Paddock mit der Mooreiche angefangen zu bepflanzen.
    Herzensmomente sind überall zu entdecken!
    Liebe Grüße
    Kirsi

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Kirsi,
      lesen, Hunderunden… oh ja! ❤ Ich freue mich, dass Du auch so viele Herzensmomente für Dich entdeckst. Da wünsche ich Dir weiter viel Schönes!
      Liebe Grüße
      Nicole

      Liken

  3. Entschuldige, wenn ich den Wonnemoment Herbstherzzeit ein wenig untergrabe. Ich hätte das auch gern! Während es den einen gut geht, geht es anderen schlechter. Das wird immer so sein. Ich mache zur Zeit nichts anderes als überleben. Schöne Ziele habe ich mir gesteckt. Zu diesen Terminen sollte ich immer pünktlich sein. Wer mich kennt, weiß, ich bin mustergültig was Pünktlichkeit und Zuverlässigkei betrifft – nur dass es z. Z. nicht recht funktioniert. Allein das stürzt mich in die Krise. Wenn man allein lebt, verantwortlich für alles, Einkauf, Essen machen, Putzen, Wäsche, und stellt fest, man kriegt es gerade gar nicht auf die Reihe, wer hilft einem? Wer macht das für einen? Yo, und von meiner Stimmung habe ich noch gar nichts erwähnt … Es war jetzt schön, mit Dir nach Hause zu kommen und spazieren zu gehen, auf Deinen Fotos, ich habe mich mit Dir gefreut. Nur selbst bin ich davon Lichtjahre entfernt. Tja …

    Gefällt 1 Person

    • Da gibt es nichts zu entschuldigen lieber Christoph! Du kannst hier gerne so „vorbeischauen“ wie Du (gerade) bist. Das finde ich gut, richtig und wichtig!
      Diese tiefen dunklen Löchern auf dem Lebensweg sind doch einfach zum kotzen. Und ja, da hauen die „Kleinigkeiten“ (Unpünktlichkeit…) gleich doppelt rein und das Loch scheint sich wie von selbst noch tiefer zu graben.
      Umso mehr freue ich mich, dass Du ein Stück mit mir spazieren gegangen bist und Dich sogar für mich gefreut hast. Danke dafür ❤
      Ich lass mal einen virtuellen Drücker und ein Grubenlicht mit den allerbesten Wünschen für Dich hier!
      Alles Liebe
      Nicole

      Gefällt 1 Person

    • Meist nährt das Seminar – die Inhalte, der Austausch – mich so gut, dass es meiner Seele richtig gut geht. ❤ Außer ein Thema geht mir sehr nahe. Dann ist es schon einmal anders. Aber Wohlfühlmomente nehme ich natürlich immer gerne und ja, bevorzugt in der Natur! 😀
      Liebe Grüße zurück
      Nicole

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Anna-Lena Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Unser fast perfektes Leben

oder Ein Witwer und seine zwei Kinder gegen den Alltag

Reflexionblog

Ich sehe - ich lese - ich höre - ich denke selbst

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

25 Jahre Hospiz Luise

Ein Jahr lang nehme ich Euch mit in das Hospiz Luise und sammel Spenden für unsere Arbeit

Schreiben wärmt

MEIN HUMORVOLLER BLICK AUF DIE WELT

Metahasenbändigerin

Hier geht es den Metahasen an den Kragen

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

DunkelWelteN

Die Welt jenseits des Happy Ends

Wortman

Willkommen in den WortWelteN

Letternwald

Gelesenes & Gedanken

watt & meer

Der Blog watt & meer erzählt von den kleinen und großen Wellen, von Alltag und Urlaub und dem Glück auf 4 Pfoten.

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Klatschmohnrot - von Tag zu Tag

Geschichten, Gedichte und Persönliches

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Hannah Katinka

Fotografie & Blog

freudenwege

auf den pfaden der freude

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

%d Bloggern gefällt das: