„Last Christmas“ – ein Weihnachtsfilm

Weihnachtsfilme vor der Adventszeit gucken? Geht gar nicht! Also bisher… denn in diesem Jahr bin ich bei einer Blogger-Kollegin (leider weiß ich nicht mehr bei wem, aber VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR DEN TIPP!) über einen Trailer gestolpert.

OJEN3364„Last Christmas“ heißt der Weihnachtsfilm und wer jetzt denkt: hey, hat das was mit dem Lied von Wham zu tun? JA, hat es. Der Film ist inspiriert von diesem Song und von anderen von George Michael. Und da ich sowohl den Weihnachtssong, als auch die anderen Songs von George Michael liebe und natürlich auch Weihnachtsfilme und Weihnachten überhaupt… Ihr wisst jetzt glaube ich was ich meine… musste ich diesen Film UNBEDINGT gucken!

Und gestern war es soweit (am 14.11. ist er angelaufen, früher habe ich es nicht geschafft…). Ein wundervoller Film mit einer zur Höchstform auflaufenden Emilia Clarke in der Hauptrolle und neben ihr Henry Golding, super passend wie ich finde. In einer Nebenrolle die begnadete Emma Thompson, die ich sowieso für mein Leben gern sehe.

Ich habe gelacht, geweint, mit gesungen (leise, damit mich die anderen Zuschauer nicht rausschmeißen), ich war nachdenklich, gerührt und vom Verlauf der Story überrascht.

Wer von Euch also auf Weihnachtsfilme steht: UNBEDINGT ANSCHAUEN!!! Und für den Vorgeschmack findet Ihr hier den Trailer.

P.S. Nächstes Jahr gibt es ihn bestimmt auf DVD und dann findet er 100 % in meinem Regal ein schönes Zuhause!

13 Kommentare zu „„Last Christmas“ – ein Weihnachtsfilm

  1. *räusper* Filmtitel: „Die Geister, die ich rief“. Hauptdarsteller: Bill Murray, Karen Allen. Jahr: 1988. Eine in lockerer Anlehnung an den Stoff von Charles Dickens abgedrehte amerikanische Komödie. 97 Minuten. DAS ist mein traditioneller Weihnachtsfilm.
    … bitte nur mit Dominosteinen werfen …!

    Gefällt 1 Person

    1. SUPER lieber Christoph!! „Die Geister, die ich rief“ schaue ich mir fast jedes Jahr an und ich LIEBE ihn. Bill Murray ist genial!! Wie er dem Tod unter das Gewand schaut und die armen Seelen hinter den Rippen festklemmen, wie er im Sarg liegt und im Krematorium in den Ofen einfährt, wie er mit dem Geist der vergangenen Weihnacht unterwegs ist und gegen die Tür knallt… hach, sooo viele tolle Szenen, ein toller Film eben. ❤
      … mit Dominosteinen kann ich trotzdem werfen, für was anderes kann man die ekligen Dinger doch nicht gebrauchen… 😉

      Gefällt 1 Person

  2. … und dann diese Szene mit der Behörden Frau, die die Show kritisiert und dann ein Brett vor der Kopf kriegt und später gefesselt und geknebelt wird… und der irre Loudermilk mit seinem Gewehr… und wie John Forsythe die Maus aus dem zerbröselten Schädel kommt…

    Gefällt 1 Person

    1. Ääähhh … Ich muss hier ein Geständnis machen. Wham! + Last Christmas + dazugehöriges Video mag ich auch. Als ich den Clip das erste Mal sah, war es für mich revolutionär, dass sich in der verschneiten Hütte nur Freunde trafen. Meilenweit entfernt von meiner Wirklichkeit. Eigentlich ist es ein trauriger Song …

      Gefällt 1 Person

      1. Der Song ist auf jeden Fall traurig. Aber eben auch mit einem Klecks Hoffnung. Und sowas mag ich! Daher mag ich allgemein die Songs von George Michael, denn diese Melancholie haben sie alle. Kürzlich habe ich eine Doku über ihn gesehen, super interessant und toll wie er seinen Weg inbeirrt gegangen ist. Und genauso ist auch dieser Film angelegt. Nix mit reinem Weihnachts-Schnickschnack-Romantik-Gedöns. Einfach nur schön. Und… eben auch traurig.

        Gefällt 1 Person

  3. Liebe Nicole,
    meinem Mann standen schon die Haare zu Berge als er nur den Trailer gesehen hat – nein dieses Lied findet er ganz schrecklich 😉 Tapfer hält er es trotzdem aus wenn ich es hier im Haus höre (lach). Bin noch ein wenig hin- und hergerissen ob ich ihn mir anschauen werde, trotz aller Bedenken hat mein Mann mir seine Gesellschaft angeboten.
    Na mal schauen ob es noch reinpasst. Im Moment ist bei uns so einiges durcheinandergewirbelt worden und der Urlaub so ganz anders als geplant verlaufen.
    Vielen lieben Dank auch für Deine lieben Genesungswünsche, ich habe die Hexe dann erfolgreich vertrieben,
    liebe Grüße
    Kirsi

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Kirsi,
      erst einmal freue ich mich, dass Du wieder fit bist!
      Ja, der Song ist nicht jedermanns und fraus Sache… 😉 Mein Mann war auch mit mir in dem Film und er hat sich einfach darüber gefreut, wie happy ich beim schauen war. 😀
      Solltest Du es nicht schaffen, gibt es ja nächstes Jahr die DVD und dann steht dem Weihnachtserlebnis nichts mehr im Wege!
      Ich wünsche Dir einen schönen Dienstag, liebe Grüße
      Nicole

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s