abc.Etüden – Zwergen-Realität

abc.etüden 2020 47+48 | 365tageasatzaday

Max. 300 Wörter, die drei Begriffe enthalten müssen. Es ist nach langer Abstinenz auch bei mir mal wieder abc.Etüden Zeit. Die Begriffe Quelle, griesgrämig und stöbern haben mich spontan angesprochen. Ich habe das Bild eines Zwerges vor mir gesehen und dann… ich sag mal: ich hab ein wenig rumgeblödelt. 😉 Und wenn Ihr die anderen Etüden auch gerne lesen mögt – kann ich nur empfehlen! – dann schaut bei der Initiatorin Christiane vorbei.

Zwergen-Realität
von Nicole Vergin

Wenn er an die alten Volksmärchen denkt, kommt ihm regelmäßig die Galle hoch. In diesen Geschichten ist alles immer gut und schön – spätestens am Ende. Und vor allem, wenn sie von dem ach so fleißigen und braven Schneewittchen erzählen.

Mit griesgrämiger Miene stapft der Zwerg durch den Wald. Von wegen: sie räumt auf und hält unsere Hütte sauber. Er schüttelt den Kopf und denkt missmutig: Ich bin doch der, der immer putzen muss. Und nicht nur das, sie holt ja nicht einmal Wasser von der Quelle. Dabei braucht sie das meiste davon selbst.

Den lieben langen Tag hübscht sie sich auf: „Ich muss meine Haare waschen, sonst sind sie nicht mehr so schwarz wie Ebenholz. Ich darf nicht in die Sonne, sonst ist meine Haut nicht mehr weiß wie Schnee. Ich brauche Honig für meine Lippen, damit sie weiter so leuchtend rot wie Blut sind.“ Ihre zickige Stimme hallt in seinen Gedanken wider.

Er kann ihre Ausreden einfach nicht mehr hören. Ganz abgesehen davon, dass sie auch ständig in den Sachen der Zwerge stöbert und sich einfach nimmt, was sie braucht. Also, wenn ihm diese Gebrüder Grimm irgendwann einmal über den Weg laufen, dann wird er ihre Nasen mal direkt in die Realität stoßen.

205 Wörter

29 Comments on “abc.Etüden – Zwergen-Realität

  1. Er braucht einen Social-Media-Account 😉👍
    Tschuldigung, meine Vorstellung geht gerade mit mir durch 😁
    Schön, dass du mal wieder dabei bist! Sehr gerne öfter, das weißt du, ja? 😁😁😁
    Abendgruß 😁🍷👍

    Gefällt 2 Personen

  2. Pingback: Fazit Textwochen 47.48.20, willkommen Adventüden 2020! | Irgendwas ist immer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Pit's Fritztown News

A German Expat's Life in Fredericksburg/Texas

Pit's Bilderbuch

Meine Urlaubs- und andere Bilder

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Chridhe

Where the books live

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Unser fast perfektes Leben

oder Ein Witwer und seine zwei Kinder gegen den Alltag

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

wortgeflumselkritzelkram

Sabine Schildgen/Autorin

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

%d Bloggern gefällt das: