Allüberall… ein Meer von Adventskalendern

Zu alt für einen Adventskalender? Nö, werde ich nie sein! Bis vor ein paar Jahren hat meine Mutter mir jedes Jahr einen geschenkt. Früher waren es die für unter 1 Mark, und nachdem sie ein wenig mehr Geld hatte, gab es welche mit Schoki von der lila Kuh. (Ich sterbe für dieses süße Zeugs!)

Nun bin ich die Erwachsene und muss mich selber um einen Adventskalender kümmern. In diesem Jahr sind da so einige zusammen gekommen. Gänzlich ungeplant. Aus alter Gewohnheit ein lila-Kuh-Adventskalender (leider sind die Bilder nicht mehr so schön, wie früher), dann zwei Bücher mit jeweils 24 Kapiteln (die stelle ich dann im Nachhinein noch vor), vom letzten Jahr hat mein Mann wieder seinen Mini-Schallplattenspieler mit Weihnachtsliedern rausgekramt, dann bekomme ich jedes Jahr von einer lieben Freundin den „andere Zeiten Kalender“ geschenkt (jeden Tag kleine Texte und Gedichte, die wir uns gegenseitig vorlesen) und damit mein Mann und Gina auch einen Adventskalender für sich allein haben, habe ich „Schnauzberts Winterreise“ gekauft. Ein Buch mit – richtig! – 24 Kapiteln und dazu ein Spiel, das täglich eine Aufgabe für Hündin und Herrchen bereithält. Total liebevoll gemacht und ich bin gespannt, wie es den Beiden gefällt!

Also, wenn ich mich in den nächsten Wochen nicht melde, wundert Euch nicht: ich bin in Adventskalenderhausen!

Hinweis: UNBEZAHLTE WERBUNG

14 Comments on “Allüberall… ein Meer von Adventskalendern

  1. Da sind wir uns ja einig Nicole dass es ohne Kalender gar nicht geht, lach…
    Aber mir reicht da einer und den teile ich mir meist.
    Auch die schon sehr großen Jungs freuen sich jedes Jahr aufs Neue über ihre Kalender.
    Dann lese ich heute hier in der Blogwelt schon zum zweiten Mal von dem „andere Zeiten“ Kalender. Er soll richtig schön sein.
    Viel Freude wünsche ich dir beim Öffnen der einzelnen Türchen. 🙂
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Nati,
      Den „andere zeiten“ Kalender kann ich wärmstens empfehlen. Er ist wundervoll und oft genug überraschend.
      Auch den Kalender „Stille Post“ von Susanne Niemeyer lege ich dir gern ans Herz. Ein ganz anderer Stil, den ich sehr schätze. Und es gibt jedes Blatt 2x; einmal als Postkarte zum weiterschenken/weiterschicken.
      Herzliche Grüße
      Judith

      Gefällt 2 Personen

    • Schööön, dass wir uns einig sind, lach…
      Ja, meist hatte ich auch einen. Aber irgendwie ist es in diesem Jahr ausgeufert 😉
      Der „andere Zeiten“ Kalender ist wirklich schön.Ich habe ihn jetzt dank meiner Freundin das vierte Jahr. Sie schenkt ihn mir immer zum Geburtstag. ❤
      DANKE! ❤
      Hab einen schönen Tag!
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

      • Das ist auch einen schönen Idee als Geburtstagsgeschenk. 🙂
        Einen wunderbaren Mittwoch wünsche ich dir Nicole. 💕
        LG, Nati

        Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicole,
    Ich habe auch seit vielen Jahren den „andere Zeiten“ Kalender.
    Außerdem habe ich dieses Jahr einen selbstgemachten von meinem 8-jährigen Enkelmädchen bekommen (das war eine Überraschung).
    Und ich habe die „Sternenminuten“ von Susanne Niemeyer – ein Adventskalender zum Schreiben. Auch schon seit 5 Jahren.
    Ach ja, und neu den „Stille Post“ Kalender, auch von Susanne.
    Du siehst, ich bin gut versorgt.
    Herzliche Grüße
    Judith

    Gefällt 2 Personen

    • Wie schön, liebe Judith – dann weißt Du ja wovon ich schwärme!
      Aber ein selbstgemachter von Deiner Enkelin, das ist natürlich nicht zu übertreffen. ❤ Da wünsche ich Dir viel Freude in den nächsten Wochen.
      "Sternenminuten"? Da habe ich noch nie von gehört. Klingt allein vom Titel her schon sehr schön.
      Dann hast Du ja glücklicherweise auch keine Langeweile… 😉
      Hab einen schönen Mittwoch, liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Chridhe

Where the books live

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Unser fast perfektes Leben

oder Ein Witwer und seine zwei Kinder gegen den Alltag

Reflexionblog

Ich sehe - ich lese - ich höre - ich denke selbst

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Klatschmohnrot - von Tag zu Tag

Geschichten, Gedichte und Persönliches

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

%d Bloggern gefällt das: