Ich drabble mein Leben

Donnerstag, 03. Dezember 2020, 14:22 Uhr

Schelte ist ein „laut vorgebrachter Tadel“. Für das Jahr 2020 gibt es seit Monaten Schelte. In Städten finden Demonstrationen statt. Hitzige Diskussionen, die sich bis in den Freundes- und Familienkreis erstrecken. Und in den sozialen Medien ist die Schelte am lautesten. Die meiste Jahres-Schelte dreht sich um die Pandemie. Um das große C, und wie es das Jahr „schlecht“ machte. Ich sitze hier und denke über mein Jahr nach. Über das was ein kleines Virus damit gemacht hat. Wie es meine Pläne in Luft aufgelöst, mir aber andererseits viel Gutes gebracht hat. Ich beschließe, das Jahr 2020 nicht zu schelten. 

Freitag, 04. Dezember 2020, 10:33 Uhr

Ich sitze in der ersten Reihe. Der Blick ist fantastisch. Aber es gibt ein Problem: ich sitze im falschen Film. Wer hat mir bloß die Karte dafür gekauft? Gut, zumindest gibt es jede Menge Snacks – Schokolade, Weingummi und sogar Chips. Mir ist übel von all dem Geknabber, doch was soll ich machen, während ich hier sitze und auf eine Story schaue, die mir nicht behagt. Erst dachte ich, ich könnte einfach gehen, den Kinosaal verlassen, aber die Türen sind verschlossen. Und so bleibt mir nichts übrig, als den Film bis zum Ende anzuschauen. „Covid-19“ – ich mag nicht mal den Titel.

Samstag, 05. Dezember 2020, 16:37 Uhr

Den heutigen Tag bin ich langsam angegangen. Nach dem Aufwachen hatte ich Schmerzen in den Fingern, die nach und nach durch Bewegung in den Hintergrund gerückt sind. Vom hulern der letzten Tage habe ich Muskelkater im Rücken. Früher wäre das von so einem bisschen Bewegung nicht passiert. Doch heute ist heute, denke ich und hole die Arnikasalbe, um für Linderung zu sorgen. Ein langer Spaziergang hilft meinen Wehwehchen auf die Sprünge. Nachmittags gibt es Goldtröpfchen-Torte, die mein Mann mit Liebe gebacken hat. Es ist ein schöner Tag im Kreise meiner Lieben, der viele Glücksmomente enthält, für die ich dankbar bin.    

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Chridhe

Where the books live

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Unser fast perfektes Leben

oder Ein Witwer und seine zwei Kinder gegen den Alltag

Reflexionblog

Ich sehe - ich lese - ich höre - ich denke selbst

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

wortgeflumselkritzelkram

Sabine Schildgen/Autorin

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: