Ich plane einen Kreativ-Monat

Kreativ sein. Oder werden. Kreativität. Überall begegnet mir im Internet und auch im real life dieses Wort. Ich schaue genauer hin und lerne, dass das lateinische Wort creare erstellen bedeutet. Und dass daraus das Wort Kreativität entstanden ist.

Im Duden ist dieses Wort erstmals 1973 aufgetaucht. Heute steht dort als Bedeutung: schöpferische Kraft, kreatives Vermögen. Als Synonyme werden unter anderem Einfallsreichtum, Erfindungsgabe, Fantasie genannt.

Was bedeutet kreativ sein nun aber für mich? Lange Zeit hielt ich mich überhaupt nicht für kreativ. Kreativ waren immer die anderen. Die, die toll zeichnen, Bücher schreiben oder Drachen bauen konnten. Während ich dies dachte, schrieb ich selber fantasievolle Geschichten. Von Schokoladenmädchen, Zeitsteinen und Bücherzwergen.

Auf die Frage, ob ich singen, zeichnen oder etwas schönes basteln könnte, antwortete ich stets mit einem NEIN. Mit etlichen Ausrufezeichen. Mit diesem NEIN habe ich mir lange Zeit die Chance genommen, etwas zu tun einfach, weil es mir Spaß macht. Egal, wie das Ergebnis ausschaut.

Glücklicherweise habe ich mich irgendwann getraut, neue Wege zu gehen. Ich bin seit 15 Jahren freiberuflich als Autorin tätig. Ich habe eine Zeitlang in einem Chor gesungen und war sogar bei Musical-Aufführungen dabei. Ich habe gezeichnet und gemalt und geklebt. Für mich. Einfach aus Spaß an der Freude. Aktuell bastele ich mir ein Erinnerungsbuch für das Jahr 2020. (Die Fotos zeigen ein paar Einblicke) Ja, ich habe mir erlaubt, kreativ zu sein.

Seit einiger Zeit träume ich davon, einen Kreativ-Monat zu machen. Und nun ist endlich der passende Zeitpunkt gekommen. Vom 01. – 31. März werde ich jeden Tag die unterschiedlichsten Aktionen machen. Natürlich mit Worten. Aber auch mit dem Pinsel. Mit Stiften (seit kurzem habe ich Glitzerstifte!). Vielleicht mit meiner Kamera. Auf jeden Fall mit Kleber.

Eine Aktion pro Tag. Ein Beitrag pro Tag. Ein paar Ideen habe ich schon (ich nehme im März auch an Online-Angeboten teil), aber einiges wird sich daraus sicherlich auch noch ergeben. Ich bin gespannt und voller Vorfreude!

P.S.: Bis auf das Monats-Foto wird es in diesen 31 Tagen keine anderen Beiträge geben. Vom 01. bis einschließlich 11. April werde ich dann eine Blog-Pause machen, ein wenig durchschnaufen und Euch im Anschluss von meinen Erfahrungen. ❤

18 Comments on “Ich plane einen Kreativ-Monat

  1. Guten Morgen Nicole.
    Das wird sicherlich ein spannender Monat für dich.
    Ich wünsche dir viel Freude in deiner kreativen Umsetzung und danach eine gute Erholungspause. 🍀☀️
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicole!
    Ich bewundere deinen Mut! Dass du nun schon 15 Jahre freiberuflich tätig bist, zeigt, dass deine Entscheidung mehr als richtig war.
    Das Erinnerungsbuch wird großartig! Für die Zeit im März wünsche ich dir alles Gute, viel Freude, Energie, Spaß und Liebe zum Tun!
    Herzlich
    Anita

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Anita,
      ich danke Dir von Herzen für Deine lieben Worte und Wünsche! ❤ Mal schauen, was mir die 31 Tage alles bringen werden. 😀
      Hab einen schönen Tag!
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Pit's Fritztown News

A German Expat's Life in Fredericksburg/Texas

Pit's Bilderbuch

Meine Urlaubs- und andere Bilder

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Chridhe

Where the books live

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Unser fast perfektes Leben

oder Ein Witwer und seine zwei Kinder gegen den Alltag

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

wortgeflumselkritzelkram

Sabine Schildgen/Autorin

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

%d Bloggern gefällt das: