Jemand zum Reden

Über 60 Jahre waren sie zusammen. Ein Ehepaar, das alle Höhen und Tiefen des Lebens gemeinsam bewältigt hat. Und nun ist einer übrig geblieben. Vor einem halben Jahr ist der Mann gestorben. Seitdem lebt die Frau allein in ihrem Haus. Glücklicherweise hat sie Menschen, die ihr zur Seite stehen. Trotzdem, wenn sie die Tür hinter sich schließt, wartet dort niemand.

Einsamkeit ist weit verbreitet. Es betrifft auch junge Menschen, aber ich glaube, dass der größere Anteil die alten Menschen sind. Die, die plötzlich alleine leben. Die Kinder vielleicht weit weg. Die Freunde auch bereits verstorben.

Ich schrieb hier im vergangenen Jahr bereits einmal von einer Dame, die ich über eine Trauerbegleitung kennen gelernt habe. Sie wünschte sich einfach nur jemanden, der sie regelmäßig anruft. Damit jemand bemerkt, wenn ihr etwas zustößt. Damals habe ich einen Bremer Verein gefunden, der solche Gespräche anbietet. Allerdings gegen einen kleinen Obolus für den Verwaltungsaufwand.

Gestern nun las ich in von dem Verein Silbernetz. Eine Telefon-Hotline, über die Senioren entweder Sorgen loswerden oder einfach reden können. Der Verein vermittelt auch kostenlos Gesprächspartner, die dann mit „ihrem“ älteren Menschen ein- bis zweimal pro Woche telefonieren.

Ich finde, das ist ein großartiges und wichtiges Angebot. Und genau deshalb schreibe ich hier darüber. Weitere Informationen gibt es auf der Website silbernetz.org (oder einfach hier klicken). Verbreitet es gerne weiter. Ich bin sicher, es gibt Menschen, die sich darüber freuen. Gerade auch in Zeiten von Corona.

Kommt gut in die Woche und passt auf Euch auf. ❤

14 Comments on “Jemand zum Reden

  1. Ein wichtiges Thema, auch gerade in diesen Zeiten. Ich kann viele ältere Menschen verstehen die täglich einkaufen gehen um wenigstens einmal am Tag soziale Kontakte um sich zu haben.
    Liebe Grüße zu dir Nicole. 🍀🌞

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, ich verstehe das auch. Traurig ist es nur, wenn dann die älteren Menschen im Supermarkt nur gehetzt und manchmal sogar als „Störfaktor“ angesehen werden. 😦 Und das Abstand halten in diesen Zeiten, die Masken… das macht ja alles noch schwieriger. Ebenso wie für Menschen, deren Partner gestorben sind und die nun in der Trauer alleine da sitzen. Oh Mann…
      Umso schöner, dass es überall Organisationen gibt, die – so gut es geht – solche Menschen unterstützen. Man muss natürlich diese Angebote auch kennen und dann nutzen.
      Ich wünsch Dir einen tollen Tag – ohne Einsamkeit und Langeweile. ❤
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

      • Guten Morgen Nicole.
        Ich habe mal im TV von einem Geschäft gesehen dass sie Seniorenkassen eingeführt haben. Dort geht alles ewas langsamer zu und ein Schwätzchen wird gern gesehen.
        So etwas sollte es Flächendeckend geben.
        Selbst mir ist es manchmal zu schnell wenn die Ware übers Band geworfen wird.
        Wirklich gut dass es manche Angebote gibt, aber sie brauchen noch mehr Außenwerbung um bekannter zu sein.
        Lieben Dank, einen wunderbaren Tag wünsche ich dir. 💕🌼
        LG, Nati

        Gefällt 1 Person

    • Seniorenkassen – das ist ja auch toll! Habe ich bisher noch nichts von gehört. Ja, das müsste es flächendeckend geben. ❤ Und ich mag es auch nicht, wenn ich mich an der Kasse hetzen muss. Wobei es in dem Supermarkt wo ich einkaufe wirklich noch geht mit der Hektik. Was ich absolut verabscheue, wenn ich bezahle und die Kassiererin (sagt man das heute noch??) die noch nicht eingeräumten Waren in meinen Einkaufswagen legt, damit es schneller geht… *verdrehdieaugen*. Klar, die hat dann wohl Anweisung von oben, das so zu machen. Aber ich finde es furchtbar!! Und wie muss man sich dann erst fühlen, wenn man gesundheitlich nicht mehr so kann.
      So, und jetzt schicke ich Dir mal ein paar Sonnenstrahlen rüber!! ❤

      Gefällt 1 Person

      • Ich habe einmal eine Kassiererin „angemotzt“ weil sie zu grob mit meinen Lebensmitteln umging. Geht ja gar nicht, da kann ich auch wirklich nicht meinen Mund halten.
        Ich danke dir, die Sonnenstrahlen nehme ich gern. 🤗💕☀️

        Gefällt 1 Person

    • Ja, manchmal sollte man wirklich den Mund aufmachen und sagen was Sache ist. Darin übe ich mich nach wie vor… 😉
      Bei uns scheint tatsächlich die Sonne. ❤ Da wird mein Spaziergang mit Gina gleich noch doppelt so schön. 😀

      Gefällt 1 Person

      • Ich bin gespannt, hier soll sie heute auch scheinen.
        Viel Freude beim Spaziergang, ich muss gleich los…
        Einen wunderbaren Tag wünsche ich dir Nicole. 💕🍀

        Gefällt 1 Person

  2. Eine tolle Sache. Schön, dass es Menschen gibt, die sich tatsächlich mit den Problemen beschäftigen und eine gute Lösung für alle finden. Gerade heute, wo der Soziale Kontakt gegen Null geht, ist das so wichtig.

    Liebe Grüsse

    Gefällt 2 Personen

    • Ja, das finde ich auch! Und ich danke Dir sehr, dass Du den Beitrag geteilt hast! ❤ Wobei ich leider häufig erlebe, dass Menschen solche Angebote gar nicht annehmen. Aus Scham oder weil sie doch immer alleine klar gekommen sind. Ob unsere Generation da anders sein wird? Vielleicht sind wir auch die, die mehr Hobbys haben und dann gar nicht in dieses Einsamkeitsloch reinfallen. Hoffen wir doch mal das beste!
      Hab einen schönen Tag!
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

      • Ein wichtiger Beitrag.
        Ich denke auch, dass wir weniger Probleme bekommen, da wir schon alleine viel Inspirationen aus den Internet bekommen und auch so irgendwie flexibler sind. Hoffen wir es.

        Dir auch einen schönen Tag.
        Liebe Grüsse

        Gefällt 1 Person

  3. Hat dies auf Ich lese rebloggt und kommentierte:
    Eine wichtige und sehr schöne Sache. Für Senioren, die alleine sind und sich nach einem Gesprächspartner sehnen.
    Es ist so toll, dass sich jemand damit beschäftigt hat.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Pit's Fritztown News

A German Expat's Life in Fredericksburg/Texas

Pit's Bilderbuch

Meine Urlaubs- und andere Bilder

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Chridhe

Where the books live

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Unser fast perfektes Leben

oder Ein Witwer und seine zwei Kinder gegen den Alltag

Reflexionblog

Ich sehe - ich lese - ich höre - ich denke selbst

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

wortgeflumselkritzelkram

Sabine Schildgen/Autorin

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

%d Bloggern gefällt das: