Wohngemeinschaft im Carport

Als wir vor einigen Jahren ein Carport auf unser Grundstück stellten, haben wir nicht damit gerechnet, welch reges Treiben dort künftig stattfinden wird. In den vergangenen zwei Jahren haben sich dort Amsel Pärchen ihre Nester gebaut. Das erste Nest wurde leider geplündert, und am selben Tag kam der Amsel-Mann noch ums Leben. Bis dahin hatte ich nicht gewusst, wie sich eine trauernde Amsel-Dame anhört. Es war herzzerreißend. Im folgenden Jahr blickte ich daher mit gemischten Gefühlen auf den Nestbau in einer anderen Ecke. Aber diesmal ging alles gut, und die Amsel-Familie fühlte sich wohl.

In diesem Jahr wird nun das erste Nest wieder genutzt. Von Frau und Herrn Amsel. Wir hoffen natürlich das Beste, und freuen uns immer, wenn wir einen kurzen Blick auf das Brut-Geschehen erhaschen. Von einer Carport-WG ahnten wir da noch nichts.

Letztes Jahr haben wir im Haus ein altes CD-Regal ausrangiert. Da sich keiner dafür erwärmen konnte, haben wir es in den Carport gestellt. Schließlich hat man ja nie genügend Stauraum… Am Wochenende war mein Mann draußen und wollte Werkzeug holen. Kurz darauf sehe ich ihn mit leeren Händen durch den Garten hasten. „Komm schnell!“, rief er, und fügte hinzu, „aber leise!“ Wir schlichen also in den Carport hinein – ich hatte keinen blassen Schimmer, worum es ging – ich stellte mich neben meinen Mann und schaute mich um.

Erst sah ich… nichts. Bis er schweigend auf das Regal zeigte. Im mittleren Fach befindet sich ein Nest und darin hockte ein Vogel. Keine Ahnung, was es für einer ist. Bisher konnten wir nur ein Fitzelchen vom Kopf sehen. Als mein Mann sein Werkzeug geholt hat, ist der Vogel aufgeschreckt und kurz in die gegenüber liegende Ecke geflogen. Aber auch dort war nicht mehr zu erkennen. Es bleibt also spannend. Wir wollen ihm natürlich so viel Ruhe wie möglich lassen. Da muss die Neugier mal hinten an stehen. Auf jeden Fall sind wir nun sicher, dass es eine gute Idee war, das alte Regal nicht wegzuschmeißen. Denn offensichtlich kann es doch noch jemand gebrauchen!



14 Comments on “Wohngemeinschaft im Carport

  1. Hach wie schön Nicole.
    So etwas hautnah zu erleben ist einfach wunderbar. 😍
    Jetzt musst du ein wenig auf Gina Acht geben, damit die Vögel das Brüten nicht aufgeben.
    LG, Nati

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen liebe Nati,
      ja, mich freut das auch! ❤
      Gina kommt an die Ecke des Carports nicht ran und rein sowieso nicht. Vorletztes Jahr hat sie allerdings einen Vogel am Teich erwischt… 😦 Der Teich ist ja nun trocken, diese Gefahr ist gebannt, dafür grübele ich noch wo ich Wasser für die Vögel hinstellen kann ohne das Gina drankommt. Das ist echt noch ein Problem. Ja, ich hoffe wirklich das alles gut geht!! ❤
      Liebe Grüße, hab einen schönen Tag!
      Nicole

      Gefällt 1 Person

      • Guten Morgen Nicole.
        Vielleicht gibt es eine Stelle die etwas höher liegt, eine Mauer oder Fensterbank, wo du sie Trinke hinstellen könntest.
        Danke dir, einen schönen Mittwoch für dich.
        LG, Nati 🌺💕

        Gefällt 1 Person

    • Hallo Nati,
      ich habe Deinen Vorschlag am selben Tag aufgegriffen und eine kleine Wasserstelle auf der Fensterbank deponiert. Mal schauen, ob sie entdeckt und genutzt wird. 😀
      Komm gut ins Wochenende!
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt mir

      • Ach wie schön, das freut mich. Wenn es länger trocken ist, wird sie schnell genutzt. Solange es ein ruhiger Ort ist.
        Dankeschön Nicole, ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.
        Liebe Grüße,
        Nati💕🍀

        Gefällt 1 Person

  2. Hallo Nicole,
    ich tippe auf Rotkehlchen von dem bissl was ich sehen kann.
    Ich freue mich auch über eins in meinem Garten, dem ich kürzlich beim Baden zusehen durfte.

    Ich freue mich übrigens auch, dass ich Deinen Blog entdeckt habe.

    Gefällt 1 Person

    • Guten Morgen Nici,
      schön, dass Du hier „gelandet“ bist – willkommen!
      Ein Rotkehlchen? Ja, ich werde mal schauen, ob ich da noch mehr entdecken kann. Und mir vorsichtshalber vorher ein Foto anschauen… bin so überhaupt kein Ornitologe. 😉
      Schön, dass Du auch eins im Garten hast. Es ist doch immer wieder ein Wunder, was die Natur uns so alles bietet. ❤

      Gefällt mir

  3. Hat sich das Elternpaar schön gemütlich eingerichtet. Toll – wir hatten mal einen Vogelpapa, der unbedingt unter unserem Freisitz sein Nest bauen….da hatten wir noch zwei Hunde, die natürlich ständig geguckt haben. Der gute hat an die 6 Versuche gestartet um es gemütlich zu machen…aber dann ist es ihm wohl doch zu unsicher geworden.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Pit's Fritztown News

A German Expat's Life in Fredericksburg/Texas

Pit's Bilderbuch

Meine Urlaubs- und andere Bilder

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

Chridhe

Where the books live

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Unser fast perfektes Leben

oder Ein Witwer und seine zwei Kinder gegen den Alltag

Reflexionblog

Ich sehe - ich lese - ich höre - ich denke selbst

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

wortgeflumselkritzelkram

Sabine Schildgen/Autorin

lukonblog

Mein Leben im Yukon

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Keller im 3. Stock

Hier schreibt Autorin Katherina Ushachov über das Schreiben, das Leben und den ganzen Rest.

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

MARCUS JOHANUS

THRILLERAUTOR

%d Bloggern gefällt das: