1000 Fragen an Dich selbst #3

Auf in die nächste Runde! Und falls Ihr selbst Lust auf die Fragen habt, findet Ihr sie hier!

21. Ist es wichtig für Dich, was andere von Dir denken?

Nicht mehr. Früher habe ich mir ständig Gedanken darüber gemacht, was sagt X zu meinem Kleid, und Y zu den Fotos, die ich gemacht habe und Z wenn ich jetzt dies oder das tue oder lasse. Heute gehe ich meinen Weg. Und der gefällt nunmal nicht jedem. Kann ja auch nicht. Dafür sind wir viel zu verschieden. Leben und leben lassen.

22. Welche Tageszeit magst Du am liebsten?

Die Morgenstunden. Wenn der Tag gerade mal aus dem Bett gekrabbelt ist, noch ganz frisch riecht und alles noch offen ist. Also, sofern ich nicht zu müde bin, um das zu genießen…

23. Kannst Du gut kochen?

Ich kann gut lesen (Rezepte), und das gelesene dann umsetzen (kochen).

24. Welche Jahreszeit entspricht Deinem Typ am ehesten?

Ich mag alle Jahreszeiten. Wobei über 30° im Sommer ist nicht so ganz meins.

25. Wann hast Du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht?

Keine Ahnung. Die Zeiten in denen ich nur rumschlunze sind vorbei. Ich mag es, wenn der Tag ausgewogen ist. Also auch immer Zeit ist, damit ich lesen kann. Oder Art Journaling machen kann. Oder hulern. Oder…

26. Warst Du ein glückliches Kind?

Ja. Ich war das umsorgte und geliebte Nesthäkchen.

27. Kaufst Du oft Blumen?

Nein. Ich schaue mir alles lieber live in der Natur an. Ein paar Töpfe mit Grünpflanzen stehen bei uns. Das reicht.

28. Welchen Traum hast Du?

Ich verwirkliche ihn gerade und mache mich als Trauerbegleiterin selbstständig.

29. In wie vielen Wohnungen hast Du schon gewohnt?

Sechs.

30. Welches Laster hast Du?

Ich bezeichne das was ich tue, wie ich lebe nicht als Laster. Ja, ich mag Süßigkeiten. Ja, ich bin hin und wieder faul. Ja, ich bin ab und zu ein Grummelkopf… Also alles ok. ❤ Ich rauche nicht, nehme keine Drogen und Alkohol trinke ich vielleicht 1-2 x im Jahr.

8 Comments on “1000 Fragen an Dich selbst #3

  1. Eigentlich war mir noch nie so richtig wichtig, was man von mir denkt – aber unsicher war ich mit meiner Entscheidung doch schon oft – also ein bisschen war es mir doch wichtig….aber jetzt ist es mir so richtig egal.

    Liebe Grüsse

    Gefällt 1 Person

    • Ich war leider immer sehr abhängig davon. Bis es dann ein Mensch in meinem Leben zu weit getrieben hat, und meine Grenzen niedergetrampelt hat. Seitdem passe ich viel besser auf mich auf, egal wie andere das finden. ❤
      Schön, dass Du auch Deinen Weg gefunden hast. ❤
      Liebe Grüße
      Nicole

      Gefällt 1 Person

  2. Liebe Nicole: 21) Nein, weil „denken“ mit „Wahnvorstellungen“ respektlos für Geld verwechselt werden.

    Alle weiteren Fragen sind aus meiner Perspektive eineindeutig beantwortet.

    Ich kann Dir nur Mut zum freien Blick über den Horizont ans Herz legen. Der Pfad auf dem Du wandelst führt in den Abgrund einer Illusion, basierend auf falschem Umgang mit Tatsachen, die ohne gebotenen Respekt in einen kapitalen Fehler enden.

    Ob Gina das glücklich macht? Meine Gina kann gern persönlich fragen, statt mit Hörensagen Mätzchen zu machen…

    Ich mache an dieser Stelle einen sachlichen Punkt.

    Allseits eine besinnliche Restwoche, trotz vehementer Kernkritik. Die Fernsehshow ist bereits ins Wasser gefallen, wegen eben jedweden Mangels an Respekt vor dem wahrhaftigen Wert des Lebens.

    Ich kann, aber ich muss keineswegs irgendwas machen, nur weil eine Dorfprimel aus Bad-Tölz nicht nachdenkt.

    Nochmal sage ich es nicht so deutlich und „freundlich“.

    Ich habe kein Mitleid, aufrechte Anteilnahme ist eine von mehreren Optionen, die keine Selbstverständlichkeit sind. 😊

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Nebelferne

Zwischen Nostalgie und Zuversicht

Pit's Fritztown News

A German Expat's Life in Fredericksburg/Texas

Pit's Bilderbuch

Meine Urlaubs- und andere Bilder

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

the desert and the sea

Worte über palliative Pflege, Sterben, Tod und Trauer

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

wortgeflumselkritzelkram

Sabine Schildgen/Autorin

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Vademekum

Text & Instagram Marketing

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

%d Bloggern gefällt das: