Das ehrenwerte Haus – Teil 2

Das ehrenwerte Haus – Teil 2
von Nicole Vergin

„Herrje, was schreist Du denn so?“ Mit zerzausten Haaren tauchte Herr Kuhlmann in der Wohnzimmertür auf. Er war es nicht gewohnt, dass während seines Mittagsschläfchens so ein Krach gemacht wurde. Was das betraf, hatte seine Frau die anderen Hausbewohner gut im Griff.
„Du wirst es nicht glauben“, schnaufte Frau Kuhlmann noch immer aufgebracht. „Die Neue zieht gerade ein. Genau in der Mittagszeit taucht sie hier mit ihrem Bengel auf. Und der schreit das ganze Haus zusammen. Ja“, fügte sie hinzu, „so ist es, wenn man seine Kinder nicht im Griff hat!“
Herr Kuhlmann, der es ebenfalls nicht gewohnt war, seiner Frau zu widersprechen, nickte nur.
„Nun sag doch auch mal was!“
Erschrocken blickte er seine Frau an. Selten fragte sie nach seiner Meinung. Und ehrlich gesagt, war er ganz froh darüber. So hatte er wenigstens seine Ruhe.
„Naja, das wird sich bestimmt alles klären.“ Sehnsüchtig blickte er aus dem Augenwinkel zum Sofa. Ein halbes Stündchen würde er sich schon gerne noch gönnen.
Seine Frau stellte sich in die Türöffnung, als ahne sie seine Gedanken. „Was.Wird.Sich.Klären?“
Jetzt wurde es brenzlig. Immer, wenn Frau Kuhlmann die Wörter einzeln betonte, dann ging man am besten in Deckung.
„Naja, das mit den Neuen. Also, ich meine…“
„Dein Gestotter hilft mir nicht“, fauchte seine Frau, „aber ich werde denen schon Manieren beibringen, das wär ja gelacht! Am besten gehe ich um 15 Uhr gleich mal rüber zu Frau Burmeister. Mal sehen, was sie dazu sagt.“
Mit diesen Worten machte sie kehrte und rauschte in die Küche. Seufzend schlurfte Herr Kuhlmann zurück zum Sofa – dankbar, dass er fürs Erste aus der Schusslinie war.

14 Comments on “Das ehrenwerte Haus – Teil 2

    • Ja, leicht hat er es nicht. Aber es gehören ja auch immer Zwei dazu… 😉 Ich merke schon, Du siehst das Gute im Menschen. ❤ Mal schauen, wo es mit Frau Kuhlmann hingeht. 😉

      Gefällt mir

      • 😊 Ich hoffe, sie hat noch einen guten Kern..
        Aber ich kann nachvollziehen dass die beiden so sind. Ich erlebe es gerade bei meinen Eltern. Sie haben eine 55qm Wohnung und durch die Quarantäne können sie sich schlecht aus dem Weg gehen….mein Vater fängt extrem an meine Mutter zu nerven. Vorallem weil er eher der aktive und unruhige Part ist…Schwierig – Und da kann man dann auch sehen, was passieren kann, wenn es nicht mehr so harmoniert.

        Gefällt 1 Person

      • Da lassen wir uns doch mal überraschen – ich weiß es tatsächlich auch noch nicht. 😀
        Kein Wunder, dass Deine Eltern in diesen Zeiten Schwierigkeiten haben zusammen zu leben. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wenn das meinen Eltern passiert wäre… So dicht auf dicht hocken ist ja selbst für die beste Beziehung eine Herausforderung. Hoffen wir, dass irgendwann sich alles wieder normalisiert! Ist denn Dein Vater inzwischen wieder fit?

        Gefällt mir

      • Ich bin das mit meinem Mann gewohnt – da wir die selbe Arbeitszeit haben, haben wir eigentlich von Anfang an viel Zeit zusammen verbracht. Aber wenn man das nicht gewohnt ist…puh..

        Ja zum Glück darf er auch wieder raus. Das Gesundheitsamt hat geschrieben, dass sie wieder frei sind. Das wird das ganze entspannen.

        Liebe Grüsse

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

-Naturliebe-

Im Fluss Des Lebens - Altes und Neues wissen

Reginas Geschichten und Gedichte

Neu: viele Geschichten auch als HÖRGESCHICHTEN

Nebelferne

zwischen Nostalgie und Zuversicht

Pit's Fritztown News

A German Expat's Life in Fredericksburg/Texas

Pit's Bilderbuch

Meine Urlaubs- und andere Bilder

Natis Gartentraum

Alles rund um den Garten, Ausflüge und mehr

the desert and the sea

Palliative Pflege und Pflegewissenschaft

Ich lese

Bücher sind die Freiheit des Geistes

Hospiz Luise Hannover

Hier bloggen die Mitarbeiter*innen des Hospiz Luise für Euch - Herzlich Willkommen

wortgeflumselkritzelkram

Sabine Schildgen/Autorin

Aequitas et Veritas

Zwischendurchgedanken

appetitaufzuhause

Blog über gesundes Backen und Kochen, vegetarisch.

Ideenwerkstatt

Gedichte, Geschichten, Ideen und mehr

Weg ins Leben 2.0

Eine Familie lebt mit Papas Krabbe

Anna-Lenas Lesestübchen

Gedanken, verpackt in Wort und Bild

Irgendwas ist immer

In der Theorie sind Theorie und Praxis gleich. In der Praxis nicht.

Tierhilfe Miranda e.V.

Wir helfen Miranda - einer ausrangierten Hannoveraner Zuchtstute und ihren Freunden.

...ein Stück untröstlich

von Trauer, Tod und Leben!

Einen Moment innehalten

Nachdenken, Selbstfindung, positive Energie, Gedichte, Kurzgeschichten, Seelenarbeit

Deister Hiking Trails

Buntes aus dem Deisterland

%d Bloggern gefällt das: