Projekt abc – A wie Abdruck

abc projekt

In diesem Jahr möchte ich noch mehr fotografieren. Da kommt mir das von Wortman wieder belebte Projekt wie gerufen. Jede Woche einen Buchstaben, zu dem ein Foto gepostet wird.

Und die 1. Woche beginnt bei mir mit A wie Abdruck:

img_2749

Gestern beim Spaziergang. Der Weg war schlammig und ich stapfte Schritt für Schritt gegen den Wind. An einer Stelle hatte ich das Gefühl tiefer einzusinken, als an den anderen. Ich blieb stehen und hob vorsichtig meinen Fuß.

Ein Abdruck blieb zurück.

Ein Abdruck, der einiges preisgibt: meine Schuhgröße, die Art meiner Schuhe (vielleicht können Experten sogar an dem Profil die Marke erkennen), vielleicht gibt es Berechnungen, die Rückschluss auf mein Gewicht geben können. Und natürlich weiß nun jeder, in welche Richtung ich gegangen bin.

„Deine Spuren im Sand“, der alte Schmachtfetzen von Howard Carpendale fällt mir prompt ein. Meine Spuren im Sand. Ja, gestern konnte man sie noch finden. Aber heute? Ist der Abdruck heute noch zu sehen? Ich vermute mal nicht, denn es hat in der Nacht heftig geregnet und gestürmt. Vielleicht ist auch schon wieder ein Landwirt mit seinem Trecker den Weg entlang gefahren und hat meinen Abdruck unter seinen riesigen Reifenprofilen begraben.

Ich hätte nicht gedacht, dass ich mir mal solche Gedanken über das Wort Abdruck machen würde…