Freundschafts-Ende

Freundschafts-Ende
von Nicole Vergin

Wie Pech und Schwefel
So sagt man es doch
Ja, so waren wir Zwei
Haben gelacht und geweint
Uns gegenseitig getröstet
Gehalten.

Seite an Seite
Auf dem Lebensweg
Der
Nicht gerade
Sondern voller Kurven war
Und ist
Nur jetzt
Ohne Dich.

Für immer sollte es sein
Irgendwann ein Anfang
Aber kein Ende in Sicht
Und doch war es da
Schlich sich näher
Wir bekämpften es
Mutig in unseren Rüstungen
Gewappnet gegen den Sturm
Aber die Winde rissen uns mit
Dich nach links
Und mich nach rechts.

Ohne die Chance auf ein
Versuchen-wir-es-nochmal
Stattdessen
War da nur noch Qual
Die Gemeinsamkeiten
Vom Winde verweht
Die Gedanken im Kopf verdreht
So lagen wir hier und dort
Streckten die Hände aus
Versuchten nacheinander zu greifen
Zu tasten
Doch Leere ist fassungslos.

Und so
Standen wir auf
Die Blicke abgewandt
Und alles nahm seinen Lauf
Wo eben noch Freundschaft
War nun ein Loch
In meinem Herzen
Und Du?
Fühlst auch Du diese Schmerzen?